It is currently 11. Dec 2019, 08:45  





Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 341

 Sat-Analogabschaltung: „Mit der Umstellung nicht bis 2012 
AuthorMessage
Board Gründer
Board Gründer
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 3008
Gender: None specified
Post Sat-Analogabschaltung: „Mit der Umstellung nicht bis 2012
Sat-Analogabschaltung: „Mit der Umstellung nicht bis kurz vor 30. April 2012 warten“

Sat-Haushalte, die heute noch analoges Fernsehen empfangen, sollten so schnell wie möglich auf digitales Fernsehen umrüsten und damit nicht bis zum 30. April 2012 warten. „Es kann zu Engpässen bei den Komponenten und zu Kapazitätsproblemen bei Installationsbetrieben kommen“, warnt Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) mbH. Zudem könne der Zuschauer somit früher die Vorteile des digitalen Empfangs nutzen.
Digitalmagazin: Herr Dr. Hecker, in weniger als einem Jahr endet die Ära der analogen Satelliten-Übertragung. Welche Haushalte sind von der Umstellung direkt betroffen?

Hecker: Nach aktuellen Zahlen des Astra Satelliten Monitors 2010 empfangen ca. drei Millionen Haushalte ein analoges Satellitensignal, das entspricht rund 18 Prozent der insgesamt rund 16,6 Millionen deutschen Satelliten-Haushalte. Neben den Zuschauern sind auch Kabelnetzbetreiber nicht zu vergessen, die das analoge Satellitensignal in ihr Kabelnetz einspeisen. Auch sie müssen sich rechtzeitig um die Umstellung kümmern.

Digitalmagazin: Wie stellt man fest, ob man handeln muss?

Hecker: Jeder Zuschauer kann über die Videotext-Tafel 198 der größten Sender selbst ermitteln, ob er von der Umstellung betroffen ist. Erscheint ein Hinweis zur Abschaltung des analogen Satellitensignals, empfängt man noch analog und muss umstellen. Erscheint die Information „Sie empfangen bereits digital“, besteht kein weiterer Handlungsbedarf. Nutzer des Antennenfernsehens DVB-T und von Fernsehen über das Internet (IPTV) sind generell nicht betroffen. Auch Kabelkunden sind nicht von der Umstellung betroffen, da alle Kabelnetzbetreiber und die Anlagenbetreiber in Wohngebäuden, Hotels, Pensionen usw. alle Maßnahmen für den gewohnten Empfang ergreifen müssen.

Digitalmagazin: Die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) warnt davor, die notwendigen Umrüstungsmaßnahmen auf die lange Bank zu schieben. Warum?

Hecker: Die Abschaltung der analogen Satelliten-Übertragung ist ein wichtiger Meilenstein der Digitalisierung in Deutschland. Deshalb ist unsere wichtige Empfehlung für die letzten analogen Haushalte, mit der Umstellung nicht bis kurz vor der Umstellung am 30. April 2012 zu warten. Es kann zu Engpässen bei den Komponenten und zu Kapazitätsproblemen bei Installationsbetrieben kommen. Zudem kann der Zuschauer früher die Vorteile des digitalen Empfangs nutzen.

Digitalmagazin: Welches sind die Vorteile des digitalen Fernsehens gegenüber dem analogen Empfang?

Hecker: Die Liste der Vorteile ist lang: Die Zuschauer profitieren von der größeren Programmvielfalt, so sind alle Landes- und Regionalprogramme der ARD sowie Regionalfenster bei Sat 1 und RTL sowie zusätzliche verschlüsselte Programme empfangbar. Dazu kommt die bessere Bild- und Tonqualität bei Fernsehen und Radio, das hochauflösende Fernsehen und erste 3D-Angebote. Komfortabel sind die elektronischen Programmführer (EPG) und das zeitversetzte Fernsehen (PVR-Funktion). Online-Dienste (Hybrid-TV) und Programme auf Abruf über Media- und Videotheken runden das Angebot ab.

Digitalmagazin: Im Jahre 2010 wurden mehr HDTV- als Standard-Digital-TV-Boxen verkauft. Der Bestand an HDTV-Geräten hat sich verdreifacht. Was sind die Wachstumstreiber von HDTV und welche Prognosen für CE-Geräte können für die Zukunft vorgenommen werden?

Hecker: Sportliche Großereignisse wie die Olympischen Spiele, die Fußball-Weltmeisterschaft und die Formel 1, die 2010 erstmals in HDTV gesendet wurden, haben Glanzlichter in der TV-Übertragung gesetzt und die Bundesbürger zum Kauf von HDTV-Geräten animiert. HDTV ist so bei den Zuschauern angekommen und hat sie begeistert. Zum Jahresende 2011 prognostiziert die gfu 31 Millionen HDTV-fähige Haushalte in Deutschland, aufgeteilt auf 20 Millionen in TV-Geräte integrierte HDTV-Empfänger und elf Millionen HDTV-Set-Top-Boxen. Damit wird sich der Bestand an integrierten HDTV-Geräten im Laufe dieses Jahres nochmals um rund 75 Prozent erhöhen.

_________________
Dreambox800
Dreambox 820
VU+ VUDUO2 HD + VTI 11.0.0
Distanzierung! Meine Beiträge und Einträge sind nur Informationen und dienen nur zu Testzwecken


Image

No help support via PM, which includes questions in the forum thank you!


23. May 2011, 11:39
Profile
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.